Vera Remmers erfolgreichste Spielerin auf dem Osterturnier in Hundsmühlen 2009

Zusammenfassung, 12.04.2009

Olli erreichte im HE C einen guten 2. Platz
Oliver Joswig (Zweiter von links) erreichte im Herreineinzel C einen guten 2. Platz

Hundsmühlen- An dem diesjährigen Osterturnier in Hundsmühlen nahmen mit Vera und Julia Remmers, Anke Jakobs, Petra Müller, Michael Grewe, Manuel Staguhn, Oliver Joswig, und Marcus Weltzien gleich 9 Emsländer aus drei verschiedenen Vereinen teil.

Am Freitag wurden die Siegerinnen und Sieger in der Einzelkonkurrenz ausgespielt.
In der Klasse Herreineinzel C kam Michael Grewe in der stärksten Gruppe dieser Klasse über einen vierten Platz leider nicht hinaus und verpasste somit die Endrunde. Oliver Joswig schaffte als Gruppenzweiter den Sprung in die Hauptrunde und fand zunehmend besser ins Turnier. Nach sieben Einzeln stand er dann schließlich im Finale, welches er aber leider in zwei Sätzen verlor. Die Freude über den unerwarteten 2. Platz war trotzdem sehr groß.
In der Damen C Klasse starteten Julia und Vera Remmers, sowie Anke Jakobs. Alle drei Spielerinnen des S.C. Osterbrock schafften nach guten Leistungen in der Gruppe den Sprung in die Endrunde. Anke belegte in ihrer Gruppe ohne Satzverlust den 1. Platz, Julia und Vera wurden mit jeweils einem verlorenen Spiel 2. in ihren Gruppen. Anke und Julia schieden dann leider im Viertelfinale aus, dafür gewann Vera alle drei Spiele in der Endrunde in zwei Sätzen und sicherte sich somit den 1. Platz bei den Damen C.
Marcus Weltzien schied in der Klasse Herren B nach einer knappen Niederlage gegen den früheren Vereinskollegen Alexander Kluge (unterlag im dritten Satz zu 19) als Gruppendritter bereits vor der Endrunde aus.
Denkbar knapp schied auch Petra Müller bei den Damen B aus. Auch sie belegte den 3. Platz in der Gruppe, nachdem sie das entscheidene Spiel im dritten Satz zu 19 verlor.

Am Samstag konnten die Emsländer wie am Vortag zwei Podiumsplatzierungen feiern, Michael Grewe belegte zusammen mit Manuel Staguhn einen guten 3. Platz im Herrendoppel C, Vera Remmers und Anke Jakobs belegten im Damendoppel C sogar den 2. Platz. Da dies bereits die zweite Top-Platzierung von Vera war, wurde sie von der Turnierleitung auch zur erfolgreichsten Spielerin in der C-Klasse des Turniers ernannt.
Marcus Weltzien und Oliver Joswig wagten sich an die Klasse B ran und belegten in der Gruppe nach zwei engumkämpften Dreisatz-Spielen den 3. Platz. In der Endrunde konnten sie sich im ersten Spiel wiederum in drei Sätzen gegen das gegnerische Doppel durchsetzen und schieden erst im Viertelfinale aus. Das Tagesziel (Satzgewinn) wurde zu ihrer Freude bereits nach dem ersten gespielten Satz erreicht...

Im Mixed am Sonntag startete dann nur noch Marcus Weltzien zusammen mit seiner Partnerin aus Emden, dieses Mal in der C-Klasse. Drei Dreisatz-Spiele und ein Sieg reichten leider nicht zum Überleben der Gruppenphase, dafür hat's aber reichlich Spaß gemacht und für ein bis dato uneingespieltes Mixed konnte man mit dem Resultat troztdem sehr zufrieden sein.

Marcus Weltzien _______

Hier geht's zu den Ergebnissen, Fotos, etc.