Aktionsmonat 2011

In diesem Jahr sollen im gesamten Monat November in ganz Deutschland die Federbälle tanzen

(18.08.2011, MM*) Die letzten Jahre haben es immer wieder gezeigt: Ein Badminton-Aktionstag an einem bestimmten Datum kann nicht von allen realisiert werden. Oftmals steht keine Halle zur Verfügung oder aber es ist ein Spieltag angesetzt. So nutzten alle teilnehmenden Vereine und Center immer wieder einen Tag im November, der ihnen am besten passte. In diesem Jahr haben die Macher reagiert und setzen allein auf den Badminton-Aktionsmonat November. Das ist im Grunde die einzige Neuerung, denn ansonsten ist die Zielsetzung dieselbe:

Gemeinsam möchten wir auf unsere geliebte Sportart aufmerksam machen, wünschen uns, dass viele Menschen innerhalb des Landes in diesem Monat nicht an Badminton vorbei kommen und neugierig werden. Die Vorzüge kennen wir, aber viele außerhalb unserer Badmintonfamilie sind bisher "ahnungslos". Natürlich steht der Aufwand für jeden Einzelnen in der Regel in keinem Verhältnis zu dem, was der Verein/das Center zurück bekommt. Aber mit Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen bewegen wir gemeinsam auf Dauer sicherlich ein wenig. Die magischen 100 (Teilnehmer) wurden im Jahr 2010 geknackt und bei Weitem übertroffen. Nun streben wir die 150 teilnehmenden Vereine bzw. Center an und liebäugeln auch schon mit der 200.

Verrückt?!? Sicherlich ein wenig. Auf der anderen Seite wissen wir, dass die "alten Hasen" sich oftmals nicht mehr bei uns anmelden, sondern einfach mitmachen und den Tag traditionell durchführen. Also: Auch wer bereits ein- oder mehrmals mitgemacht hat, meldet sich bei uns an, damit wir uns ein Bild machen können, was im November in Sachen Badminton in Deutschland passiert. Wer Unterstützung benötigt, schreibt eine E-Mail an breitensport(at)badminton.de.

Das Anmeldeformular steht weiter unten auf dieser Seite zum Download zur Verfügung und kann entweder an die DBV-Geschäftstelle (vgl. Nummer auf dem Formular) gefaxt oder an die oben genannte E-Mail-Adresse gesendet werden.

Als Beispiel eine schöne Aktion ohne Mehraufwand, da im wöchentlichen Training unterzubringen:

Jedes Kind der Schülermannschaft bringt 2 Klassenkameradinnen/-kameraden mit.