Emsland-Pokal

Ausschreibung Emsland-Pokal 2013

Meldeschluss:
Sonntag, 01.09.2013 um 20:00 Uhr (Mail-Eingang: marster@gmx.de )

Mannschaftsgröße:
Für einen Spieltag werden zwei Herren und eine Dame benötigt. Es dürfen auch mehr Spieler eingesetzt werden!

Pokalklassen:
A-Klasse: Kreisliga, Bezirksklasse, Bezirksliga B-Klasse: Hobbyliga, Hobby- und Freizeitspieler ohne Verein oder Mannschaft

Teilnehmen dürfen:
Alle Spieler, die Mitglied in einem emsländischen Verein sind oder im Emsland wohnen. Ansonsten bitte die Pokalklasseneinteilung beachten – höher melden von Hobbyspielern in der A-Klasse ist selbstverständlich möglich.

Disziplinen pro Spieltag:
1 x Dameneinzel
1 x Herreneinzel
1 x Mixed
1 x Herrendoppel
= 4 Spiele, bei Unentschieden entscheiden die Sätze, bei Satzgleichstand die ausgespielten Punkte.

Modus:
Einfaches K.O. System – wenn eine Mannschaft ein Pokalspiel verliert, scheidet sie aus dem laufenden Wettbewerb aus. | Spieltermine/-orte: Vereinstraining der ausrichtenden Mannschaft, pro Runde drei Wochen Zeit für die Terminvereinbarung und Durchführung des Spiels.

Kosten:
Keine

Preise:
Die Siegermannschaften erhalten einen Wanderpokal. Zusätzlich gibt es für alle Spieler der Finalmannschaften Urkunden.

Wichtige Hinweise:

- Meldungen:
Keine Spielerliste erforderlich, Anzahl der Mannschaften genügt! Bitte Mannschaftsführer + E-Mail Adressen mitteilen.

- Spielberichtsbögen:
Bitte innerhalb einer Woche nach dem Spiel per Mail an: marster@gmx.de

7 Hobbymannschaften

Teilnehmende Mannschaften werden nach dem Meldeschluss an dieser Stelle veröffentlicht.
icon Fragezeichen Erklärung: Was ist der Emsland-Pokal?
Dabei handelt es sich um eine Reihe von Pokalspielen gleich dem Vorbild aus anderen Sportarten.
icon Fragezeichen Erklärung: Was sind die Regeln des Emsland-Pokal?
Modus:
  • Einfaches K.O. System
  • Mannschaftsturnier (mind. zwei Herren, eine Dame)

Meldegebühren:
  • Fallen nicht an! Alles ist kostenlos.

Preise:
  • Großer Wanderpokal für die Ersten, für die Plätze 2 bis 4 gibt es Urkunden.
     -> Die Übergabe der Preise erfolgt am Tag der Entscheidung im Anschluss an die Final-Runde.

Spielbälle:
  • Hobbyklasse: Plastik-Bälle (bei Einigung auch Federn)
  • Profiklasse: Feder-Bälle gemäß NBV-Ballpool (bei Einigung auch Trainingsbällen außerhalb des Pools)

Ergebnis-Meldung:
  • Durch Heimmannschaft innerhalb einer Woche (per Mail an: marster(at)gmx.de)

Mannschaftsmeldungen:
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • eine Mannschaft muss aus mindestens zwei Herren und einer Dame bestehen!
  • jeder Spieler darf nur in einer Mannschaft gemeldet werden
  • es dürfen unbegrenzt viele Spieler gemeldet werden
  • Spieler der Hobbyklasse dürfen in der Profiklasse aushelfen
  • Spieler dürfen Vereinsübergreifend gemeldet werden (Spielgemeinschaften)
  • spielen dürfen nur Emsländer und Mitglieder in emsländischen Badminton-Abteilungen

Klasseneinteilung:
  • Mannschaften mit mindestens einem Spieler, der in der abgelaufenen Saison mindestens einen Einsatz in der Kreisklasse oder höher hatte, müssen in der Profiklasse starten 
    -> dies gilt selbstverständlich auch für zurückgezogene Mannschaften
  • Hobbyspieler dürfen höher melden

Vergabe des Heimrechts:
In der 1. Runde wird gelost (bzw. sofern möglich bei der Klassenniedrigeren Mannschaft gespielt), danach hat die Mannschaft das Heimrecht, die das letzte Pokal-Spiel knapper gewinnen konnte. Wenn eine Mannschaft keine Sporthalle zur Verfügung hat, wird automatisch beim Gegner gespielt.


Ausnahme:
 Hobbyspieler dürfen in der Profiklasse eingesetzt werden, müssen aber in der Hobbyklasse auf einem Meldebogen stehen.

Freiwillig:
  • nach Möglichkeit sollte die Heimmannschaft für Verpflegung sorgen (Brötchen, Kuchen, Kaffee etc.) und nach dem Spiel eine Kiste Bier zur Verfügung stellen.

Sonstiges:
  • Vereinsinterne Aufeinandertreffen in der ersten Runde werden nach Möglichkeit verhindert.
Preise:
  • Großer Wanderpokal für die Ersten, für die Plätze 1 und 2 gibt es zudem Urkunden. (zweiter Satz entfällt)